Jetzt mehr über unsere neue Anpassmethode perzISA erfahren! mehr Informationen

close
Mi

9:00 - 13:00 Uhr und nach Vereinbarung

FAQs

Brauche ich wirklich ein Hörgerät?

Die Frage, Sie ein Hörgerät benötigen, beantwortet Ihnen entweder Ihr Hörgeräteakustiker oder Ihr Hals-Nasen-Ohren-Arzt nach einem ausführlichen Hörtest. Neben der aktuellen Hörkurve sind noch viele weitere Faktoren wie zum Beispiel der gesundheitliche Allgemeinzustand zu berücksichtigen.

Kontaktiern Sie uns noch heute für einen kostenlosen Hörtest-Termin!

 

Benötige ich auf beiden Ohren ein Hörgerät oder reicht eines aus?

Auch hier hängt es von vielen Faktoren ab, jedoch gilt die Faustregel: Besteht auf beiden Seiten ein Hörverlust, so ist es ratsam eine beidseitige Versorgung anzustreben. Einer der Gründe ist das Richtungshören, was mit nur einem System nicht gegeben ist.

 

Kann ich durch ein Hörgerät normales Hören erreichen?

Nein. Hörsysteme sind intelligente kleinstelektronische Produkte, welche mit einem hoch ausgestatteten Computerchip versehen sind. Die Technik ist zwar schon sehr weit, allerdings kann ein menschliches Ohr nicht zu 100% durch ein Hörsystem ersetzt werden.

 

Kann ich ein Hörgerät vor dem Kauf ausprobieren?

Hörsysteme sind kein paar Schuhe oder ein Hemd, die man sich aussucht, um dann zur Kasse zu gehen und diese zu bezahlen. Daher haben wir uns entschieden all unseren Kunden Hörsysteme zum Testen mit nach Hause zu geben. Denn am wichtigsten ist: die persönliche Hörumgebung und der Alltag.

 

Wie lange ist die Lebensdauer eines Hörgerätes?

Da es sich um mikroelektronische Produkte handelt, die im Idealfall bis zu 13 Stunden am Tag in Betrieb sind, kann man mit einer Lebensdauer von ca. 6 Jahren rechnen. Danach besteht auch neuer Anspruch auf Hörsysteme durch die Krankenversicherung. Allerdings gibt es  genügend Fälle, bei denen die Hörsysteme auch noch nach 10 Jahren funktionieren wie am ersten Tag.

 

Aus welchem Grund werden Hörgeräte eingestellt?

Hörsysteme sind Medizinprodukte, die neben der individuellen Hörkurve des Betroffenen auch seine persönlichen Empfindungen berücksichtigen. Ein nicht richtig justiertes Hörgerät kann eher Schaden verursachen als helfen. Daher ist die Justierung grundlegend wichtig für die Wirkung des Hörgerätes. Aus diesem Grund legen wir große Sorgfalt bei der Einstellung walten und justieren unsere Hörgeräte ausschließlich mit der neuen Methode der Perzentilanalyse.

 

Was bezuschusst meine Krankenkasse?

Da die Festbeträge der Krankenkassen stark variieren, bitten wir Sie, (telefonisch) mit uns in Kontakt zu treten, um genaue Informationen zu erhalten.

 

Wieso höre ich oft, dass Hörgeräte pfeifen?

Hörsysteme pfeifen aus vielen Gründen. Unter anderem wenn sie nicht richtig eingesetzt sind, wenn die Otoplastik oder die Schale des Im-Ohr-Hörgerätes veraltet ist und nicht mehr richtig sitzt. Wichtig ist, die richtige Justierung und Anpassung der Systeme, sowie ständige Kontrolle, um solche Probleme zu vermeiden. Nahezu alle neuen digitalen Hörsysteme sind mit Mechanismen versehen, die das Pfeifen elektronisch erkennen und unterdrücken.

 

Warum muss ich ständig meine Geräte reinigen, kontrollieren und reinigen lassen?

Hörsysteme sind kleine, mit Nanotechnologie ausgestattete Kleinstcomputer. Diese müssen daher ständig gewartet, gereinigt und kontrolliert werden. Zum einen, um eventuellen Schäden durch Feuchtigkeit, Verstopfung oder Ähnlichem vorzubeugen und zum anderen, um auf eventuelle Änderungen Ihrer Hörbedürfnisse sofort reagieren zu können. Hierzu erstellen wir gerne ein individuell auf Sie zugeschnittenes Reinigungs- und Pflegeprogramm, welches Sie zum Teil auch zu Hause umsetzen können.

 

Wieso ist der Preisunterschied bei Hörgeräten so groß?

Im Wesentlichen unterscheiden sich Hörsysteme im Preis, weil sie sich auch deutlich in der Technik unterscheiden. Des Weiteren gibt es viele verschiedene Ausführungen, um auch unterschiedliche Probleme bestmöglich versorgen zu können. Genauere Informationen hierzu erhalten Sie in unserem Fachbetrieb.

 

Warum sind meine Batterien nach so kurzer Zeit leer?

Hörsysteme werden mit sogenannten Zink-Luft Batterien betrieben. Der Vorteil dieser Batterien ist, dass sie die Betriebsspannung von 1,45 V stetig über einen längeren Zeitraum halten können, ohne dass Schwankungen auftreten und somit das Gerät ständig an und aus geht. Allerdings haben diese Batterien eine vergleichsweise geringe Laufzeit. Gerne zeigen wir Ihnen Alternativen zu herkömmlichen Hörgerätebatterien auf.